Wie alles anfing

Die Initiative zur Gründung eines Sportvereins ging im Herbst 1964 aus von aktiven Mitgliedern des Vereins, vor allem von Michel Murges, Peter Klein und Herbert Eichten.

Die Interessenten trafen sich Anfang November im Gasthaus Leinen. Sie hatten vorher Lehrer H.J. Schad um seine Mitarbeit gebeten. Dieser wiederum hatte den damals gerade neu nach Auw gekommenen Pfarrer Hans Engel um die Mitarbeit gebeten, was dieser gerne annahm.

Im Falle der Gründung als DJK-Verein versprach Pastor Engel Kirchengelände für einen Sportplatz zur Verfügung zu stellen.

Die Gründungsversammlung wurde auf den 1. Sonntag im Januar 1965 festgelegt.

 

 

 

 

Zur Eröffnung des neuen Sportplatzes zog man am Kirmessonntag mit Musikverein durch den Ort zum Sportplatz.

Vorneweg marschierte die Fahnenabordnung mit dem neuen Banner der DJK.

Der Fahnenträger ist Herbert Eichten, er wird flankiert von Matthias Hahn und Hilarius Hubertz

Eine der ersten Mannschaften der DJK

Es sind dies:

stehend: Günther Gönen; Josef Kaufmann: Hermann Schmitz; Walter Eichten; 

                 Albert  Henkes; Matthias Hahn; Peter Klein;

kniend:    Bruno Pietsch; Rudolf Rodemers; Klaus Neuenhofen; Hilarius Hubertz

Wir suchen weiterhin...

Kandidaten, die Schiedsrichter im Fußball werden möchten. Auch Jugendliche sind erwünscht.

 

Kinder von 4-6 Jahren, die Spaß am Ballspielen haben und bei den Bambinis anfangen wollen.

 

Weiterhin suchen wir Betreuer für unsere Jugendmannschaften.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hermann Schmitz

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.